Ciclopoli® Creme

Für Haut- und Schleimhauterkrankungen

  • Breitband-Antimykotikum
    Ciclopirox-Olamin (ein Pyridonderivat) ist ein Breitband-Antimykotikum. Ciclopirox hat sich in in-vitro Versuchen als fungizid und fungistatisch erwiesen, sowie zusätzlich eine sporozide Wirkung gezeigt.
  • Keine Berichte zu aufgetretenen Resistenzen
    Seit der ersten deutschen Zulassung eines Arzneimittels mit dem Wirkstoff Ciclopirox-Olamin im Jahr 1980 gab es keinerlei Berichte zu aufgetretenen Resistenzen gegenüber Ciclopirox-Olamin.
  • Bei unklaren/Mischinfektionen von Vorteil
    Weiterhin besitzt der Wirkstoff in-vitro zusätzlich antibakterielle und antiphlogistische Eigenschaften, welche besonders bei unklaren/Mischinfektionen von Vorteil sind. Die Intensität der Entzündungshemmung ist vergleichbar mit Hydrocortison, jedoch ohne dessen Nebenwirkungspotential.

Wirkstoff: 1% Ciclopirox-Olamin

Wirkspektrum

Ciclopoli Creme ist ein Breitspektrum-Antimykotikum. Der Wirkstoff Ciclopirox-Olamin wirkt pilzabtötend auf die meisten, für Haut- und Schleimhauterkrankungen verantwortlichen Pilze.

Ciclopoli Creme wird angewendet zur Behandlung von Pilzerkrankungen der Haut.

Anwendungsgebiete

Alle Pilzerkrankungen der Haut.

Produktinformation

Wirkstoff: Ciclopirox-Olamin
Darreichungsform: Creme
Apothekenpflichtig

Anwendung

2 x täglich:
auf die erkrankten Stellen auftragen, leicht einreiben und antrocken lassen

Packungsgrößen

20 mg PZN 01012324
50 mg PZN 08931324
100 mg PZN 08931330

Ciclopoli® Creme
Wirkstoff: 1% Ciclopirox-Olamin. Zusammensetzung: 1 g Creme bzw. 1 ml Lösung enthält 10 mg Ciclopirox-Olamin. Sonstige Bestandteile Creme: Dickflüssiges Paraffin, weißes Vaselin, Polysorbat 60, N,N-Bis(2-hydroxyethyl)cocosfettsäureamid, Octyldodecanol, Benzylalkohol, Sorbitanstearat, Tetradecan-1-ol, Cetylalkohol, Stearylalkohol, Milchsäure, gereinigtes Wasser. Sonstige Bestandteile Lösung: Milchsäure, Butylhydroxyanisol, Macrogol 400. Anwendungsgebiete: Alle Pilzerkrankungen der Haut. Gegenanzeigen: Überempfindlichkeit gegen einen der Inhaltsstoffe. Nicht zur Anwendung am Auge geeignet. Von einer Anwendung während der Stillzeit wird abgeraten. Auf keinen Fall während Stillzeit im Brustbereich auftragen. Nebenwirkungen: Selten: Juckreiz und leichtes Brennen (möglicherweise Zeichen einer Überempfindlichkeitsreaktion), Kontaktdermatitis. Warnhinweise: Creme: Enthält Cetyl- und Stearylalkohol, örtlich begrenzte Hautreizungen (z. B. Kontaktdermatitis) möglich. Lösung: Enthält Butylhydroxyanisol, örtlich begrenzte Hautreizungen (z. B. Kontaktdermatitis) oder Reizungen der Augen und Schleimhäute möglich. Verschreibungspflichtig. Stand: Jan. 2020. Polichem SA; 50, Val Fleuri; LU-1526 Luxemburg.

Mitvertrieb: Almirall Hermal GmbH, Scholtzstraße 3; D-21465 Reinbek; info@almirall.de

Meine Favoriten